Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Mit welchen Kamera-Marken bzw. Modellen ist Hot Sync kompatibel? (Stand 17.07.2017)

 

Priolite Fernbedienung für Canon, Nikon, Pentax und Leica

Hot Sync ist mit allen Kameras von Canon, Nikon, Pentax, Sony) und Leica kompatibel = für diese Marken/Modelle gibt es eigene Fernbedienungen von Priolite. Bei Leica gibt es aktuell noch eine kleine Einschränkung beim SL-Modell, wo im 4:3-Vollformat-Modus ein kleiner schwarzer Schatten erscheinen kann.

 

Priolite Fernbedienung für Sony (Stand 17.07.2017)

Priolite hat am 17.07.2017 eine neue Software für die Sony-Fernbedienung veröffentlicht, mit der ab sofort auch Sony DSLR-Kameras wie Alpha 77 und Alpha 99 kompatibel sind. Alle Fernbedienungen, die ab sofort ausgeschickt werden, haben schon die neue Software installiert. Ältere Fernbedienungen werden vom Priolite-Werk gegen einen Unkostenbetrag von 45 Euro netto aktualisiert - dafür bitte kurz mit uns in Kontakt setzen.

 

Nikon D810

Alle Nikon-Fernbedienungen, die ab Februar 2015 ausgeliefert worden sind, sind auch mit der Nikon D810 kompatibel.

 

Nikon D750 (z.T. auch D800)

Bei der Nikon D750 (z.T. auch bei der D800) hat der Nikon-Hot Shoe sehr oft einen Produktionsfehler = wegen eines Spaltes stimmt der Anschlag des Blitzschuhs nicht und dadurch kommt es zu keinem richtigen Kontakt mit Triggern wie der Priolite Fernbedienung. Als Lösung kann man ein Stück Plastik oder Stahlband (3x19mm) in den Spalt schieben, damit der Anschlag wieder stimmt und der Trigger den nötigen Kontakt hat.

 

Fujifilm, Olympus und Panasonic

Mit dem Cactus V6 II Trigger sind zusätzlich auch Kameras von Fujifilm, Olympus (Ausnahme OM-D E-M1) und Panasonic kompatibel. Update 08.03.2017: Nach dem erfolgreichen Test mit einer Fujifilm X-T2 haben wir Hot Sync heute auch mit einer Fujifilm X-T1 getestet, die ja selbst keine HSS-Funktionalität aufweist. Mit der HSS-Learning-Funktion des Cactus Triggers ist auch dieses Modell (und sehr wahrscheinlich auch alle anderen Fuji-Kameras ohne HSS) mit Hot Sync kompatibel = blitzen bei jeder Verschlusszeit mit voller Leistung und das völlig verlaufsfrei.

 

Für die Kamera und jedes Priolite Hot Sync-Blitzgerät wird jeweils ein Cactus-Trigger benötigt. Wir empfehlen zusätzlich eine Standard-Funkfernbedienung von Priolite, mit der alle Blitzfunktionen wie Blitzleistung oder Blitzbereitschaft ferngesteuert werden können (ist mit dem Cactus-Trigger nicht möglich). Beim Shooting kann die Priolite-Funkfernbedienung auf den Hot Shoe des Cactus-Triggers montiert werden, sodass sie stets griffbereit ist. Wird nur die Standard-Funkfernbedienung auf der Kamera montiert, so kann wie gewohnt nur bis zur Blitzsynchronzeit geblitzt werden.

 

Synchronisation der Hot Sync Fernbedinung

Wenn man Geräte (Blitzgeräte und Fernbedienung) ein- und ausschaltet oder mit verschiedenen Fernbedienungen arbeitet, dann den Geräten immer einige Sekunden Zeit gibt, bis eine Neusynchronisation stattgefunden hat. Die grüne Anzeige auf der Fernbedienung signalisiert die entsprechende Freigabe.

Warum wird beim Priolite ULTRA ein neuer Wechselakku und neues Ladegerät verwendet?

Die Elektronik, die früher im Akku untergebracht wurde, wurde bei der Entwicklung des ULTRA-Geräts direkt in das Gerät integriert. Die neuen ULTRA-Akkus haben durch diese und andere Veränderungen eine höhere Kapazität und schaffen im Durchschnitt 300 Blitze bei voller Leistung. Achtung: die alten 500J Akkus können in ULTRA-Geräten verwendet werden aber nicht umgekehrt!

 

Mit 01.04.2017 hat Priolite beim ULTRA-Modell zusätzlich auf eine DC Niedervolt-Ladebuchse umgestellt = ULTRA-Bestellungen liegt seit der Umstellung standardmäßig immer der neue ULTRA-Akku und das neue Ladegerät bei. Bestehende ULTRA-Kunden können weiterhin den ULTRA-Akku und das Ladegerät mit der alten Ladebuchse für ihr Gerät erwerben, damit es zu keinen Inkompatibilitäten kommt.

Unterstützt Priolite TTL?

TTL wird von keinem der aktuellen Priolite-Blitzgeräte unterstützt, somit muss bei diesen die Blitzleistung manuell geregelt werden, was mit etwas Übung aber überhaupt kein Problem darstellt.


Priolite hat am 29.09.2016 ein Statement herausgebracht, ob und wann TTL eingeführt wird:

"TTL für Studioblitze wurde erstmalig von Profoto vorgeführt. Mittlerweile haben vor allem chinesische Firmen dieses Thema aufgegriffen und bieten verschiedene Lösungen an, durchaus mit unterschiedlichem Nutzwert. Bei vielen Angeboten kann nicht mehr der volle Leistungsbereich der Blitze verwendet werden, oft ist die Steuerung kompliziert und verwirrend. Wir bei Priolite halten das Thema Hot Sync für wichtiger, da damit ein echter Nutzwert verbunden ist. Unsere Studioblitze mit 500 Ws bis 1000 Ws können mit jeder Verschlusszeit synchronisiert werden, um entweder offenblendig zu arbeiten oder um Bewegungen einzufrieren. Wir können das über den ganzen Leistungsbereich der Blitze. TTL nimmt dem Fotografen die Belichtung ab, alles ist automatisiert. Der Einfluss auf die richtige Belichtung ist enorm reduziert. Wir meinen, dass der anspruchsvolle Fotograf die Kontrolle über die Lichtsetzung behalten sollte. Dennoch können auch wir nicht an dem Trend vorbeigehen. Es gibt speziell in der Hochzeits-, Event-, Schul- und Kindergartenfotografie Situationen, wo es schnell gehen muss. Hier kann eine gut funktionende TTL Steuerung helfen. Wir arbeiten daher auch an diesem Thema, wollen es aber richtig machen. Daher bitten wir um etwas Geduld, bis wir auch hier eine innovative und vor allem funktionierende Lösung vorstellen können. In der Zwischenzeit laden wir alle ein, unsere ausgereiften Produkte für ihre anspruchsvolle Arbeit zu verwenden und sind bei Fragen und Service immer da." Joachim Renschke, Priolite-Gründer & Geschäftsführer"

Welche Umsatzsteuer-Sätze werden in diesem Online Shop fakturiert?

Grundsätzlich werden alle Preise in diesem Shop mit der österreichischen Umsatzsteuer in der Höhe von 20% angezeigt und auch bei der Bestellung so ausgewiesen. Nachträglich wird die Umsatzsteuer z.T. entsprechend angepasst:

  • Für Lieferungen nach Österreich: 20% (österreichische Umsatzsteuer)
  • Für Lieferungen nach Deutschland: 19% (deutsche Umsatzsteuer)
  • Für Lieferungen in die restliche EU mit gültiger UID-Nummer: 0% (innergemeinschaftliche Lieferung)
  • Für Lieferungen in die restliche EU ohne UID-Nummer: 20% (österreichische Umsatzsteuer)

Bei Fragen dazu einfach auf uns zukommen.

Liefert Priolite Shop auch in die Schweiz?

Aktuell sind für uns leider keine direkten Lieferungen in die Schweiz möglich. Über Dienstleister wie www.grenzpaket.ch können Sie sich jedoch eine Paketfach-Lieferadresse in der Nähe der Schweizer Grenze anmelden - wir schicken die Ware an diese Adresse und Sie können sie sich dann ganz einfach dort abholen.

Leistung und Lebensdauer der Priolite Akkus

Priolite verkauft ausschließlich Li-Ionen-Akkus, in denen japanische Zellen von namhaften Herstellern verbaut werden. In den Akkupacks sind von außen unsichtbar aufwendige Schutzschaltungen miteingebaut, die die Vorgänge entsprechend überwachen (u.a. Kurzschluss, Überhitzung, Über-Unterladung). Priolite hat für die Akkus die UN-Zertifizierung erfolgreich durchführen lassen - bei dieser wird die Sicherheit auf  verschiedene Weise getestet, z.B. Nagel durchschlagen, Rütteln, Falltest, Kurzschluss, etc. 

 

Um 1000 Ws-Geräte schnell laden zu können (bei voller Leistung sind das 1000 Joule in 2,5 bis 3 Sekunden), muss mit relativ hohen Spannungen gearbeitet werden. Es kommen in diesen Akkus spezielle Hochstrom-Zellen zum Einsatz, die innerhalb der Spezifikation betrieben, aber natürlich auch stark belastet werden. Im 58V Akku sind 14 Zellen und bei den 16V Geräten 4 Zellen in Serie geschalten. Allein dadurch ergibt sich ein Unterschied in der Ausfallrate vom Faktor ca. 3 beim Vergleich von 58V und 16V Akkus, was beim Kauf berücksichtigt werden sollte.

Beim Betrieb von zwei Priolite-Geräten ist ein Lüfter lauter als der andere, was kann es da haben?

Beim Einschalten des Gerätes sollte immer ein Lüfter angehen, und bei niedriger Umdrehung arbeiten. Es kann vorkommen, dass manche Lüfter etwas lauter sind als andere. Intern wird die Temperatur gemessen => wird ein Schwellenwert erreicht, wird die Umdrehungszahl weiter erhöht.

Wofür ist die Taste FC?

Dies ist eine Funktion, die wir Flash Check nennen. Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem dunklen Studio mit mehreren Blitzgeräten. Ist FC aktiviert, gehen beim Blitzen alle Einstelllichter aus; für einen Moment ist also das Studio dunkel. Die Einstelllichter gehen wieder an, wenn das Gerät wieder blitzbereit ist. Bleibt nun kurz nach dem Blitzen ein Einstelllicht an, wissen Sie, dass dieses Gerät nicht mitgeblitzt hat. 

Können Priolite-Gerät auch dauerhaft mit dem Ladegerät am Strom betrieben werden?

Ja, das ist kein Problem. Das Ladegerät lädt dabei immer den Akku, aus dem geblitzt wird. In keinem Fall wird der Akku umgangen durch ein Ladegerät. Es ist immer so, dass aus dem Akku die Blitzenergie genommen wird. Dies hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer des Akkus. 

Wieviele Ladezyklen wird der Akku voraussichtlich überstehen?

Wir beziehen unseren Akku von einem marktführenden,renomierten deutschen Hersteller. Wir verwenden daher nur beste Markenqualität. Die technischen Daten weisen Lade/Entladezyklen von bis zu 1000 auf. Nach dieser Zeit sollte der Akku noch ca. 80 % seiner Kapazität aufweisen. 

Ist das LED-Einstelllicht veränderbar?

Das LED Licht hat eine Stärke von ca. 100 W equivalent zu einem Halogenlicht. Wenn also volles Einstelllicht etwa 100 W Halogenlicht entsprechen, dann wäre in proportionaler Einstellung bei halber Leistung, also bei 250 Ws, das Einstelllicht noch 50 W stark, bei 125 Ws noch 25 W. Das ist dann zwar proportional, aber der Fotograf sieht nichts mehr. Priolite hat sich daher entschieden, das Einstelllicht nicht dimmbar anzubieten.

Das Gerät gibt ca. alle 15 Sekunden eine Piepton von sich. Woher kommt das?

Priolite möchte sicherstellen, dass die Kondensatoren immer auf der gewünschten Leistung gehalten werden. Da diese sich systembedingt im Laufe der Zeit selbständig entladen, muss immer ein kleines Energiepaket nachgeschoben werden, zu hören an dem kurzen Piepton.

Werden die Blitzgeräte mit gefrosteter Glasglocke oder mit klarer Glasglocke ausgeliefert?

Priolite Blitzgeräte werden immer mit einer gefrosteten Glasglocke ausgeliefert, da diese zu einer einheitlicheren Lichtverteilung führt.

Warum beginnt die Anzeige bei 10 und nicht bei 0?

Priolite hat sich hier an einige europäische Hersteller angepasst = 10 entspricht immer volle Leistung, 9 halbe Leistung etc.

Welches Zubehör kann am Priolite Bajonett angeschlossen werden?

Natürlich das gesamte Priolite-Programm. Einfach den Reflektorhebel spannen, Zubehör plan aufsetzen und zuschnappen lassen. Das ist besonders hilfreich bei großen Boxen, da sie nicht in eine bestimmte Position geführt werden müssen. Zusätzlich können alle Zubehörteile mit dem Bowens S-Typ Bajonett verwendet werden und das ohne Adapter. Die drei Aussparungen für die Nasen des S-Typs sind vorgesehen. Viele Lichtformer-Hersteller aus Asien bieten kostengünstige Zubehörteile mit diesem Anschluss an. Der Priolite-Verschluss funktioniert etwa wie eine Blende an Objektiven. Es fahren also Messer von außen nach innen und halten das Zubehör. Aus diesem Grund können auch bestimmte Reflektoren mit einem nach außen umgebördelten Rand verwendet werden, wie sie von anderen deutschen Herstellern angeboten werden. Im Einzelfall bitte vorher bei uns anfragen!

Priolite wirbt mit “Made in Germany”, was bedeutet das genau?

Alle Priolite-Blitzgeräte werden in Deutschland entwickelt und werden ständig weiter verbessert. Die komplette Fertigung der Elektronik, die Montage und Qualitätskontrolle findet in Deutschland statt. Die Kondensatoren kommen ebenfalls von einem deutschen Hersteller, der auf Blitzkondensatoren spezialisiert ist. Die Funktechnik wurde in Deutschland entwickelt und wird hier auch gefertigt. Der Akku wird vom führenden Hersteller in Deutschland bezogen und nach der Spezifikation von Priolite konfiguriert. Kunststoffteile wie der Tragegriff der Blitzgeräte und das Gehäuse der Fernbedienung kommen aus Asien. Grund dafür ist, dass diese Teile in Deutschland nicht mehr kostengünstig herzustellen sind.

Für was sind die 3 Klinkenbuchsen?

Auf der rechten Seite befinden sich 2 Klinkenbuchsen für 3,5 mm Stecker. Die obere Buchse dient zur Verbindung mit der Synchronbuchse eines Fremdblitzgeätes, welches dadurch ausgelöst werden kann. Die untere Buchse wird mit dem Synchronkontakt der Kamera verbunden, falls diese keinen aktiven Hot Shoe besitzt (dies ist bei manchen älteren Mittelformatkameras der Fall). Die Buchse auf der linken Seite ist eine 2,5 mm Buchse und kann mit dem Verschlusstrigger der Kamera verbunden werden.

Ist eine Frequenzanpassung an PocketWizzard geplant?

Nein.

Lässt sich mit der "All" Einstellung nur innerhalb eines Teams oder auch über mehrere Teams die Leistung einstellen?

Nur innerhalb eines Teams, denn wir wollen ja die Teams unabhängig voneinander arbeiten lassen.

Warum zeigt die Batterie-LED an der Fernbedienung ganze Zeit ein sehr kleines rote Pünktchen?

Diese Lämpchen leuchtet hell auf, wenn die Batterie zur Neige geht. Im Normalzustand sieht man ganz leicht die rote Farbe durchleuchten. Dies heißt aber nicht, dass die Batterien zu wechseln sind.

Warum ist die Fernbedienung so groß?

Mit der Fernbedienung können 4 Arbeitsgruppen (Teams) unabhängig voneinander arbeiten. In jedem Team können dabei 9 Geräte mitwirken, die in der Leistung individuell einstellbar sind. Jedes Blitzgerät kann in seiner Leistung abgefragt werden. Wenn z.B. das Gerät A1 angewählt ist, zeigt die Fernbedienung die Leistung von A1. Wählt man auf der Fernbedienung nun A2 an, wird automatisch die Leistung des Blitzgerätes A2 auf der FB angezeigt. Anzeige und Bedienkomfort bedingen eine gewisse Größe und auch Stromverbrauch. Zwar verfügt die Fernbedienung über einen Ein-/Ausschalter, aber dennoch wird das Ausschalten oft vergessen. Wir haben daher für die Stromversorgung drei AA-Batterien vorgesehen. Diese sind an jedem Kiosk erhältlich, bedingen aber eine größere Bauform. 

In Ausnahmefällen treten Fehlermeldungen bei geringen bzw. kleinen Leistungen im Hot Sync-Betrieb auf. Ist Abhilfe möglich?

Bitte immer erst die Blitzlampe überprüfen. Wenn bei Hot Sync-Geräte dann immer noch bei sehr kleinen Blitzenergien Fehlermeldungen erscheinen, können Hilfsspannungen zur sichereren Zündung der Blitzlampe nachjustiert werden. Dazu muss ein solches Gerät in das Werk nach Würzburg geschickt werden.

Aus meinem Priolite-Gerät ertönt ein lauter Pieps-Ton und es wird die Fehlermeldung "F no" angezeigt, was kann das bedeuten?

Dieser Fehler hängt erfahrungsgemäß zu 90% mit der Blitzröhre zusammen. Als erste mögliche Abhilfe die Schutzglocke vorne runternehmen und checken, ob die Blitzröhre gerade drinnen steckt - wenn nicht, dann vorsichtig zentrieren. Sollten dann immer noch Fehler auftreten, dann muss das Gerät wahrscheinlich eingeschickt werden.