Fotografen-Portrait: Manfred Oberacker

Leitspruch/Zitat von Ihnen

Nicht derjenige hat am meisten gelebt, der die höchsten Jahre zählt, sondern derjenige der sein Leben am meisten empfunden hat

  

Beschreiben Sie sich bitte in 25 Wörtern

Ich bin ein sehr kundenorientierter Fotograf, der bei jedem Auftrag sein Bestes gibt und sich grundsätzlich in die Lage des Kunden versetzt.

   

Warum sind Sie Fotograf geworden?

Weil Fotografie abwechslungsreich, interessant, schwierig und immer herausfordernd ist. Fotografie ist ein tolles Arbeitsumfeld in dem es nie langweilig wird, wenn man es selbst fordernd gestaltet.

  

Warum sollte man Ihr Kunde werden?

Weil meine Drang eine sehr hohe Kundenzufriedenheit zu erzielen immer noch so groß ist wie beim ersten Auftrag, den ich im Bereich der Fotografie vor Jahren erhalten habe. Nur ein zufriedener Kunde gibt für mich den Anlass, dass ein Auftrag als abgeschlossen gesehen werden kann. 

  

Was ist Ihr Lieblingsfoto?

Das ist sehr schwer sich hier festzulegen, da es sehr viele Aufnahmen gibt, die mit schönen Erinnerungen verbunden sind oder einfach ein Eye Catcher für mich darstellen, von dem man einfach nicht ablassen kann. Ich hatte ganze 2 Wochen benötigt um alleine im Hochzeitsbereich mich auf 50 Aufnahmen zu reduzieren, die ich bisher im meiner Laufbahn im Bereich der Fotografie erstellt habe.

  

Was ist Ihr liebstes Equipment & warum setzen Sie auf PRIOLITE?

Auf jeden Fall meine Canon 1DX. Ein Traum einer Kamera, sowie das 70-200 2.8 L USM II von Canon. Aber auch der MB 500 von PRIOLITE hat meine Art der Fotografie und auch meine Aufnahmen revolutioniert. Die Einfachheit eine mobile Blitzanlage überall verfügbar zu haben, diese in Sekunden bereitzustellen und eine dauerhafte Stabilität und Funktionalität zu genießen, hat mich schwer beindruckt. Der PRIOLITE MB 500 hat mich und meine Art der Fotografie vervollständigt. Ein großes Kompliment an das PRIOLITE Team. Ihr habt einen tollen Job gemacht. 

  

www.fotodesign-augenblicke.de

www.facebook.com/fotodesign.augenblicke 

www.facebook.com/manfred.oberacker

Kommentar schreiben

Kommentare: 0